FLANDERNBUNKER

Bürgerstiftung
Schleswig-Holsteinische
Gedenkstätten

Geschäftsstelle
c/o Nordkolleg Rendsburg
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Tel.: 043 31/14 38 24
Fax : 043 31/14 38 20

Flandernbunker Kiel - Mahnmal - Denkort - Museum

tl_files/gedenkstaetten/grafiken/gedenkstaetten/10_Flandernbunker.jpg

Der "Flandernbunker" ist ein ehemaliger Marinehochbunker am Hindenburgufer in Kiel. Er ist ein authentisches Bauwerk aus der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs.

Mit Einsatz von Zwangsarbeitern errichtet, war er einst Luftschutzbunker, Notkommando- und Funkzentrale des Kriegshafens. Gegen Kriegsende war der Bunker auch Schutzraum für Zivilisten. Der Verein Mahnmal Kilian nutzt diese Kriegsruine als Ort der Bildung zur Völkerverständigung und Friedensförderung. Der Flandernbunker ist Informations- und Begegnungsstätte und dient als geeigneter Ausgangspunkt für anschauliche Geschichtsvermittlung. Als Ruine dokumentiert dieser denkmalgeschützte Bunker Kriegswahn und Niederlage zugleich. Er soll ein Ort des Erinnerns an die Opfer der NS-Diktatur sein. Von hier aus kann ein Spannungsbogen geschaffen werden zwischen persönlichem Erleben und der Weltgeschichte.

Der Verein Mahnmal Kilian, der den Flandernbunker 2001 erworben hat, will mit seiner Arbeit in Kiel ein Zeichen setzen gegen Krieg, Unterdrückung und Gewalt.

Führungen zur deutschen und Kieler Kriegsgeschichte mit Zeitzeugen

Zeitzeugen gesucht: Wenn Sie über ihre Erfahrungen aus der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs berichten können, freuen wir uns über Ihren Anruf: Tel. 0431 / 260 63 09

Kriegszeugenbüro
Anschrift: Verein Mahnmal Kilian e.V. Gellertstr. 29, 24 114 Kiel